Gedankenreich

Center Park

Gestern Abend gegen ca. 19:30 Uhr waren wir dann in Medebach angekommen. Die Fahrt ging sehr gut, dafür dass wir ungefähr zur Feierabendzeit unterwegs waren.

Nur die Dörfer-Kriecherei fand ich ziemlich ätzend. Über zwei Stunden ging es in einem gefühlten Verhältnis von 2 : 3 bis 5 Teile 70 km/h zu 50 km/h.

Kurvenmarkierungen scheinen die OE-ler nicht für nötig zu halten. Eine zeitlang ging es recht kurvig durch extrem enge Straßen, was ich mit unserem großen Auto bei Dunkelheit echt toll fand… Es standen keine Pfeilschilder am Straßenrand, wenn es in etwas happigere Kurven ging. Naja, warum auch. Man muss sowas ja nicht markieren… Hinterher war die Straße zwar breiter aber auch da war nach einer ziemlich langen abschüssigen Geraden leider die Kurve nicht markiert, so dass ich doch eeetwas in die Eisen gehen musste…

Im Park haben wir uns schon gefreut: Wir haben eine Ecard für den schnellen unkomplizierten Check-in. Also sind wir den Schildern gefolgt, einmal um den Parkplatz gefahren, um dann festzustellen, dass ein solcher Schalter nicht existiert. Ja super!

Abends haben wir dann nur noch schnell ausgeladen, die Würstchen warm gemacht und uns mit Heißhunger auf den leckeren Kartoffelsalat gestürzt. Irgendwie gehört so was für mich dazu. Egal, wo wir hingefahren sind, gab es früher immer als erstes einen Salat. *jams*

Danach sind wir gleich zum faulen Teil übergegangen. Die Jungen haben mit ihren Minihubschraubern gespielt und waren ganz seelig. Ich hab noch gerätselt und der Hamsta hat erst im Sitzen und dann im Bett geschlafen ;o). Aber so wirklich frisch war mein Hirn wohl auch nicht mehr. Ich habe Ewigkeiten gebraucht, bis ich mal ein Rätsel fertig hatte…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.