Gedankenreich

Es wütet

Heute pfeift es ordentlich um die Hausecken!

In der Schule hatten die Kinder auf jeden Fall Spaß…

Da wir ja jede Menge lüften müssen und ich böse Lehrerin meist das Fenster einfach auf lasse, bis irgendjemand anfängt zu jammern, pfiff es auch da ordentlich.

Besonders lustig war es, wenn das Fenster ganz offen war und dann ein Kind aufs Klo gegangen ist. Alle Blätter, die man nicht festgehalten oder beschwert hat, flogen fröhlich durch die ganze Klasse.

In einer 3. Klasse – zum Glück der einzigen weiteren Klasse, die ich im Moment habe – wurden große A3-Deutschland-Puzzles mit den einzelnen Bundesländern gemacht bzw. ein Lami war immer noch nicht fertig. Fenster auf, Tür auf – hui, weg waren seine Teile… ;o)

In der Klasse sind zwei total herrliche Mädchen. Als sie fertig waren, wollten sie gerne noch helfen. Ein Junge saß etwas faul in der Gegend rum. Da schnappte sich eins der Mädchen die nächsten Arbeitsblätter und klatschte sie dem Jungen auf dem Tisch. „Hier, das musst du machen!“

Auf dem Nachhauseweg wurde ich an einer Ampel im Auto echt gewaltig durchgeruckelt. Da hat das ganze Auto geschaukelt!

Erst stand ich unter den Bäumen gegenüber, weil Nachbars wieder der Aktionismus plagt und Steine angeliefert wurden. Das war mir aber heute tatsächlich zu heikel, dass ich doch noch mal umgeparkt habe, was ich sonst unsinnig finde, wenn ich den nächsten Tag eh wieder früh los muss. Aber immerhin sind die Bäume von dem enormen Frost im Februar angeschlagen und evtl. sogar angebrochen…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.