Gedankenreich

momentan Schule

Wenn ich einige Menschen höre, die sich wer weiß wie über die Masken aufregen, könnt ich echt kotzen!

Ja, es ist ätzend und ja, ich habe auch häufig Tage, da kann ich das Ding einfach nicht ertragen. Aber es geht nun mal im Moment nicht anders, da hilft auch das Motzen und Leiiiden nicht!

Aber oft sind es gerade die Menschen, die sich so massiv darüber aufregen und es soooo schlimm finden, die es sich aussuchen können, wann sie die Maske tragen.

Was sollen denn das medizinische Personal und sämtliche Ärzte sagen, die ja noch länger die Masken als wir Lehrer tragen müssen!?

Wenn das Maske-Tragen im Moment unser kleinstes Problem wäre, wären wir echt gut dran!

 

Schule sieht im Moment so aus:

Kind murmelt etwas in die Maske, „Was?“, Kind murmelt weiter, „Was?“… Je nachdem wie leise die kleinen Mäuse reden, kann das Spielchen eine Weile dauern. Glücklicherweise müssen wir in der Grundschule hier nicht pausenlos die Maske tragen.

Eine Kollegin meinte jetzt, dass sie, wenn sie ein Kind mal nicht versteht, selber die Maske abnimmt. Ist verrückt, weil das eine mit dem anderen ja gar nichts zu tun hat, aber das ist mir tatsächlich auch schon passiert!

 

Auf dem Weg heute zurück war eine Frau im Radio zu hören, die sich – berechtigter Weise – auch fragte, warum denn nicht wieder halbe Klassen unterrichtet werden. Immerhin funktionierte das ja vor den Sommerferien auch! Wenn es in einzelnen Schulen nicht geht, müssen die halt andere Möglichkeiten überlegen, aber es geht doch und es wäre wesentlich sinnvoller als dieses Gedränge im Moment.

 

Der Ausblick in die Klasse – egal welche – sieht im Moment so aus, dass die meisten Schüler mit Jacke oder mit Decke da sitzen, gerade die, die am Fenster sitzen.

Da mir die so leid tun, habe ich jetzt noch mal umgesetzt und sozusagen Fenster- gegen Wandseite getauscht…

Ich seh uns im Dezember – sofern die Schulen aufbleiben sollen – schon Kurzunterricht machen, weil alle nach der vierten Stunde eingefroren sind…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.