Gedankenreich

Tokio-Tour weiter geht’s

Nach dem für mich ach so spannenden Besuch im Pokémon-Shop sind wir wieder mit der Bahn nach Odaiba – einer künstlichen Insel vor Japan – gefahren.

Als erstes haben wir den großen Roboter – Gundam – gesucht, den wir schon bei der Stadtrundfahrt gesehen haben. Wir hatten Glück, ein paar Minuten später hat er seine Show abgezogen. Das war schon sehenswert.

Aber wesentlich interessanter fand ich unseren Besuch im teamLab★Borderless digital arts Museum. Da gab es so viel zu gucken, dass man gar nicht alles aufnehmen konnte!

Witzig fand ich auch, dass man eine Vorlage ausmalen konnte. Die wurde dann eingescannt und dann war das selbstgemalte Tier bei der Installation auch zu sehen!

Abends im Dunkeln sind wir noch in einem 115 m hohen Riesenrad gefahren und haben uns die Gegend noch mal bei Nacht von oben angesehen.

Dann haben wir noch mal den Roboter fotografiert und sind wieder zur Freiheitssatatue und zur Golden Gate Bridge. Als wir dann wieder in Japan waren, haben wir uns auf den Rückweg zum Hotel gemacht.

Jetzt geht es nur noch ins Bett, weil es morgen wieder früh raus geht…

Stichworte:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.