frühes Einkaufen – Gedankenreich

frühes Einkaufen

Jaja, seit wir in unserem Haus wohnen, gehe ich tatsächlich früh einkaufen.

Ich fahre nach wie vor nur ungern mit dem Auto zum einkaufen. Trotz der etwas weiteren Entfernung ist es immer noch gut fußläufig.

Da es aber ca. ab 10:00 Uhr ziemlich laut und verkehrsträchtig und somit auch stinkig wird, wenn man aus unserer kleinen Oase hier hinten rausfällt, bin ich dazu „gezwungen“ früh zu gehen.

Dann ist es schön leer und kaum ein Auto unterwegs. So kann ich ganz landei-mäßig einfach über die Hauptstraße latschen und brauch nicht Ewigkeiten an der Ampel zu warten.

Heute Morgen saß vielleicht 30 cm neben mir am Weg ein Eichhörnchen. Da ich noch nicht wirklich wach war, habe ich das erst gar nicht registriert. Das kleine Kerlchen verdrückte sich in die nächste Hecke. Kurze Zeit später kam es aber wieder raus und hopste in aller Seelenruhe neben mir her.

Wie gesagt, wach ist was anderes, sonst hätte ich mal probiert, mich hinzuhocken und gucken ob der kleine Kerl so neugierig ist, dass er ganz zu mir kommt!

Naja, vielleicht ist das Eichhörnchen ja auch öfters Samstag morgen unterwegs…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.