Zweiter Wandertag – Gedankenreich

Zweiter Wandertag

Das Aufstehen heute Morgen war schon ziemlich schwer – und das Bett so schön weich und warm…

Naja, wir sind also heute so wie gestern losgekommen. Diesmal haben wir zu erst den kurzen Weg zum Hexentanzplatz hoch genommen. Dort haben wir die Aussicht genossen und ein paar Fotos gemacht. Man war das kalt! Danach haben wir dort zu Mittag gegessen. Wir konnten sogar in einem der Fenstererker sitzen – sehr schön. Danach sind wir weiter zum Restaurant Königslust. *grins* Da haben wir dann eine Kleinigkeit gegessen. Mittlerweile war es allerdings auch schon wieder 16:00 Uhr.

Eigentlich wollten wir noch zur Roßtrappe hoch. Aber weil es schon recht spät war und wir ja noch nach Treseburg – nach Möglichkeit im Hellen – zurück mussten, haben wir uns dazu entschlossen, lieber in aller Ruhe den langen Weg anzutreten.

Das war auch gut so. Unterwegs haben wir eine putzige kleine Maus gesehen, die immer wieder versuchte, aus ihrem Loch zu kommen. Dann hat sie uns gesehen bzw. das Knippsen der Kamera gehört und ist wieder zurück geflitzt. Das sah so putzig aus, ich musste mir hinterher den Mund zu halten um nicht laut zu lachen…

Dann haben wir noch einen Vogel gesehen, den wir beide noch nie gesehen haben. Jetzt ist er aber auf Fotos gebannt. (Fotos kommen später – das dauert hier so lange…)

Nachdem wir ziemlich eingesaut ca. 20:30 Uhr wieder am Hotel waren, uns umgezogen und den Magen (mal wieder) vollgeschlagen haben, machen wir es uns jetzt gemütlich…

Erkenntnisse für unseren Sommerurlaub:

  • Trinken immer in Reichweite
  • immer was Süßes in der Tasche (gegen Unterzuckerung)
  • Schweißbänder
  • Die Reisegeschwindigkeit ist trotz vieler vieler Fotopausen ausreichend, um unser durchschnittliches Tagespensum in Schottland zu meistern!
Stichworte:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.