Gedankenreich

Crianlarich – Tyndrum (12 km)

24. Juli:

Das Frühstück war sehr reichlich und unser Lunchpaket ist monstermäßig…

So gestärkt sind wir dann weiter in Richtung Tyndrum gelaufen. Nach ein paar stärkeren Anstiegen am Anfang war es eigentlich mehr oder weniger eben. Viel zu sehen gab es nicht. Auf einer kurzen Strecke gingen wir im Grunde direkt durch eine Schafherde. Die Tiere grasten nur knapp 2m weiter…

Zum Schluss kamen wir noch an einem Gedenkstein vorbei.

In unsere Unterkunft kamen wir rein, es sah alles ganz nobel aus. Aber wir gingen dann durch diverse schiffinnenlebenähnliche Gänge und kamen in den Motelbereich des Hotels. Die Zimmer sehen wirklich *räusper* toll aus… Wir sitzen jetzt lieber hier im Pub anstatt uns im Zimmer auszuruhen. Da fand ich die Jugendherberge noch angenehmer…

 

Morgen werden wir ein paar ordentliche Steigungen haben. Ich hoffe wir können in diesem durchgelegenen Bett gut schlafen… Von abgeschnippsten Fingernägeln, Gras und Dreck auf dem Boden bis dreckigen Laken und Viechern an den Wänden war alles dabei. Die Heizung hat gebrummt, deswegen mussten wir sie abstellen, eine Lampe hat die ganze Nacht gesurrt. Ich bin froh, dass die Nacht jetzt vorbei ist. Frühstücken und dann nix wie weg hier…

Stichworte:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.