Gedankenreich

falscher Süden

Feng Shui hat immer noch einen Reiz für mich auch wenn ich nicht vollkommen durchgeistigt bin.

Ich habe mir halt ein paar Videos dazu im Netz angesehen. Die Ansätze von einer Frau bzw. was sie über Feng Shui sagte und die Umsetzungsmöglichkeiten fand ich ganz interessant, aber ich konnte mir die Frau einfach nicht anhören, die hat so konfus geredet und war so durchdrungen davon, dass es einfach ein Graus war.

Sinn des ganzen Geplappers war letztendes im Großen und Ganzen, dass Feng Shui eine ganze Menge mit gesundem Menschenverstand zu tun hat. Hatte ich das nicht schon mal irgendwo ver“wurstet“?

Naja, wie dem auch sei, wollte ich mal klare und verständliche Aussagen dazu und habe mir Tipps bei einer Anderen Feng Shui-Tante geholt, die war aber zum Glück sehr bodenständig,

Aus einem VHS-Kurs kannte ich nur die Einteilung der Bagua in einem großen Quadrat mit 9 Feldern, was aber – im Nachhinein betrachtet durch die neuen Videos – nicht gerade das genaueste Verfahren ist.

Mit einem anderen Verfahren habe ich des Spaßes halber mal sowohl unser Haus als auch unseren Garten eingeteilt. Interessanter Weise passt im Haus nicht unbedingt viel, im Garten dagegen deutlich mehr.

Aber wie schon erwähnt, werde ich nicht auf Teufel komm raus alles umplanen und passend machen. Schaden kann es nicht, ein wenig Feng Shui zu haben :o) aber es schadet mit Sicherheit auch nicht, wenn nicht alles passt…

Naja, auf jeden Fall benötigt man für die Einteilung der Bagua Norden.

 

Haaaha, das wollte ich eigentlich gar nicht schreiben!

Eigentlich wollte ich nur schreiben, dass der „Handy-Kompass“ irgendwie verwirrt ist.

Im Haus – Feng-Shui-Planung mit Norden – ist Norden da wo er sein soll.

Im Garten dagegen – warum auch immer ich da Süden anpeilen wollte – ist äh naja, also irgendwie fast im Westen…

Das Handy ist jeweils genau nach Norden (links) bzw. Süden (rechts) gehalten, so dass oben eiiigentlich die entsprechende Himmelsrichtung sein sollte…

Vollkommen verrückt!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.