Gedankenreich

Auf in die Ferien!

Nach den letzten merkwürdigen Tagen in der Schule – heute waren es noch 44 Kinder – sind jetzt nun endlich Ferien!

Normaler Weise gönne ich mir immer am letzten Tag einen Besuch beim Frisör, damit mich meine Haare in den Ferien nicht nerven und es einfach nur gut tut. Naja, da der Frisör ja nun geschlossen ist, habe ich mir was anderes gegönnt – einen Corona-Test. ;o)

Da ich unsere Frisörmeisterin gut kenne und zum Glück auch Kontaktdaten habe, habe ich uns am Wochenende sozusagen für Montag noch Not-Termine besorgt. So war es zwar nicht mein Ferien-Einläut-Wohlfühl-Termin aber immerhin sind die Haare noch ab.

Den Test wollte ich sowieso machen. Von der Schule/der Regierung durften wir ja noch 3 Tests machen. Wenn wir uns schon jeden Tag mit gut zwei Dutzend Haushalten – und das ist nur dann der Fall, falls man mal einen Tag nur in seiner Klasse sein sollte und nicht auch noch Fachunterricht hat – in einem kleinen Raum knubbelt, ist das wohl das mindeste.

Mein Plan war ja, einmal Anfang November, einmal Mitte Dezember und einmal am letzten Schultag um sicher zu gehen! Auch wenn es wirklich absolut ekelig ist, man fast kotzen könnte und einem die Tränen in die Augen schießen, wenn bis zum Hirn gebohrt wird…

Eiiigentlich wollte ich nach dem Test direkt einkaufen gehen, wenn ich schon mal in der Stadt bin, aber das Wetter war so traumhaft, da wollte ich doch lieber die Zeit mit meinem Lieben für einen kleinen Mittagsspaziergang nutzen!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.