Gedankenreich

Fort William

29. Juli:

Wie gesagt unsere Unterkunft ist spitze. Ich habe super geschlafen. Um 8:00 Uhr gab es ein reichliches Frühstück. Danach sind wir in die Stadt gegangen, um ein wenig nach Souvenirs und einfach so mal zu gucken.

Auf dem Weg zum Visitor Center sind wir an einem super alten Friedhof vorbei gekommen. Wir sind durch das Eingangsportal reingegangen. Die ganze Zeit über habe ich mich dort unwohl gefühlt. Nicht, dass ich Friedhöfe nicht mag oder so, aber ich hatte wirklich Angst, dass ich da irgendwas zerstöre. Alle Gräber waren schon mehr oder weniger verfallen, genauso wie die Grabsteine. Das Gras war super weich und überall wucherten Him- und Brombeeren.

friehoforwill

 kreuauffrie   

   pflbeigrafrei

Beim Visitor Center haben wir erst mal Pause gemacht. Es war super warm! Erst haben wir die gekauften Sachen aufs Zimmer gebracht. Danach sind wir noch an den Loch Linnhe gegangen, um das Wetter noch ein wenig zu genießen. Da war es aber leider nicht mehr so schön sonnig und warm wie vorher…

seefortwill

3bauseefort

Mittlerweile sind wir wieder in dem Pub von gestern zum Abendessen.

Stichworte:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.