Gedankenreich

Dschungel 2.0

Ihr erinnert euch vielleicht noch an meinen Eintrag über meinen kleeiiiinen Dschungel bei uns in der Wohnung. Da wurde es bekannter Maßen durch die relativ kleinen Räume arg eng zum Ende hin. Irgendwer hat irgendwie immer noch kleine Pflänzchen angeschleppt…

Die meisten Pflanzen gibt es sogar noch! Ein paar sind leider trotz arg grünem Daumen inzwischen im Pflanzenhimmel.

Es stehen zwar noch nicht alle Pflanzen da wo sie sollen bzw. so wie sie sollen, aber das kommt mit der Zeit.

Meinen heißgeliebten kleinen Drachenbaum, den ich von Oma übernommen habe, haben wir irgendwann geköpft. In der Wohnung ist er so unschön in die Höhe geschossen und war dabei so spirbelig, das sah nicht schön aus, das musste sogar ich einsehen.

Aus allen drei Köpfen ist tatsächlich wieder ein Baum geworden!

Der Stamm hat zwar erst auch an allen drei Schnittstellen noch mal getrieben, aber diverse Temperaturschwankungen zu der Zeit, haben zwei davon direkt wieder geschafft…

Aber ganz nach dem Motto „Da kommt noch was“, kommt da vielleicht noch mehr.

Wir hatten im Sommer Samen gesetzt. Das kleine Bäumchen, von dem ich immer noch nicht 100 % weiß, was es genau ist, sieht ein wenig aus wie eine Mimose, „schließt“ aber nur abends die Blätter. Zum Herbst hin hat das kleine Bäumchen fast alle Blätter abgeworfen und sah ziemlich jämmerlich aus. Aber glücklicher Weise kommt wieder was. Manchmal machts ein Standort-Wechsel…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.