Gedankenreich

Besonderheiten Japan 3

Quietschig-Land

Ich gucke zwar sowieso schon immer so auf die kleinen Dinge – ein kleine Blume irgendwo am Wegesrand oder ein Blatt in Form von irgendwas – aber in Japan kommt man aus dem Gucken gar nicht mehr raus.

Überall sind irgendwelche kleinen süßen Bildchen und Figuren. An jedem Automaten, jedem Schrank, jeder Häuserwand oder in der U-Bahn findet man etwas.

Das – für mich – am schönsten daran: das ist dermaßen quietschsüß, dass man davon wirklich Karies kriegen könnte!

Und wenn ich jetzt nicht schon wieder vergessen hätte, was „Süüüüß!“ auf japanisch heißt, könnte ich das noch hinterher quietschen… ;o)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.