Gedankenreich

Rehbesuch

Heute habe ich durch Zufall die Rehmama mit ihrem Kitz bei uns gesehen.

Manchmal – wenn man nicht damit rechnet – ist man einfach zu schnell, sie erschrecken sich und sind weg. Aber ich hatte Glück: sie haben mich nicht registriert und ich konnte vorsichtig den Rückzug antreten, um die Kamera zu holen.

Wir haben sie beobachtet, ein paar schöne Fotos gemacht und ein wenig gefilmt. Zu guter letzt sind sie im Farn verschwunden und man hat nur noch anhand der wackelnden Farnwedel gesehen, wo sie sich gerade rumdrücken…

   

Ich glaube, die Idee, hinten in den Wintergarten nur einige Sitzkissen zu packen, um gemütlich Rehe beobachten zu können, finde ich immer besser! :o)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.