Gedankenreich

20000 Meilen unter dem Meer

Manchmal ist man echt ein Hansel! Ich habe noch gar nicht berichtet, dabei war es einfach traumhaft!

Meine liebe A. und ich haben uns ein Kultur-Abo zusammengestellt!

Die letzte Veranstaltung für diese Saison war „20000 Meilen unter dem Meer“ vom N. N. Theater Köln.

Ich habe leider kein Video gefunden was der traumhaften Inszenierung auf der Waldbühne gerecht werden würde.

Es war aktuell, ein wenig verträumt, ein wenig schrill, einfallsreich und ein wenig mit Gefühl nach Jugendstil und 20er Jahren. Ich fand es einfach toll!

Alle Szenen wurden an einem zentral aufgebauten „Gestänge“ gespielt, was sowohl Schiff, als auch Uboot, Unterwasserwelt und auch Traumwelt war. Die Umbauten integrierten sich einfach während des Spiels in den Ablauf, so dass die Umbauten gar nicht störten bzw. auch einfach untergingen.

Die Schauspieler waren zu 7., die auch ihre Rollen so fließend getauscht haben, dass ich bei einigen Rollen erst gegen Ende überhaupt gemerkt habe, dass es ein und der/dieselbe Schauspieler/in war.

Aktuell: es gab viele Seitenhiebe auf den unverantwortlichen Umgang der Menschen mit der Natur, insbesondere des Meeres.

Verträumt: Das Ganze wurde ohne großes Tamtam drum herum aufgeführt, so dass die ganze Atmosphäre sich in die Waldbühne einfügte.

Schrill: Ein „Naturgeist“ hatte immer einen Joint in der Hand und ließ es sich gut gehen!

Einfallsreich: Bei einem „Tauchgang“ schwammen Zitronenfische (Plastikzitronen an Stäben) und ein Kofferfisch (ein alter Koffer) vorbei.

Jugendstil und 20er Jahre: Zum Schluss saßen vier der Schauspieler auf einem Karussell dass sich drehte, gefühlt aber irgendwie schwebte und die Musik hatte für mich etwas von französischen Chansons…

Ich würde es gerne noch genauer beschreiben, aber die ganze Atmosphäre kann man wirklich nur schwer wiedergeben! Das alles hat mich irgendwie mitgezogen, so als ob ich auch nach der Aufführung überhaupt erst wieder aufgetaucht wäre…

Wer die Gelegenheit hat, diese Gruppe, am besten noch diese Inszenierung zu sehen, sollte sie nutzen!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.