Gedankenreich

„Amen“

Fakten:

Rudi Jagusch

„Amen“

Thriller

384 Seiten

 

Inhalt:

Kommissar Landgräf sitzt früh morgens im Kölner Dom und genießt die Ruhe. Er ist nach einem Herzinfarkt dienstunfähig geschrieben. Ein Mann betritt den Dom und droht, mit einem Sprengstoffgürtel den Kölner Dom in die Luft zu sprengen. Nun soll Landgräf für den Erpresser Roman Winter den Vermittler spielen.

Um seiner Drohung mehr Nachdruck zu verleihen, sprengt der Attentäter eine zuvor in einem verlassenen Industriegebiet angebrachte Bombe in die Luft.

Wenn seine Forderungen nicht erfüllt werden, werde eine weitere Bombe detonieren…

Die Lage spitzt sich immer weiter zu.

 

Kommentar:

– – sehr spannend – –

Obwohl der Titel eher christlich angehaucht zu sein schien und ich dementsprechend skeptisch war, war das Buch wirklich richtig spannend, so dass ich es in knapp 2 Tagen ausgelesen hatte.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.