Endlich da – Gedankenreich

Endlich da

Nachdem wir dem ersten Stau ausgewichen, auf eine Ausweichstrecke gefahren und dann da wieder im Stau standen und sich das gleiche Spielchen bei der Ausweich-Ausweich-Strecke wiederholte, habe ich echt gedacht wir können uns den Urlaub knicken, weil wir schon den ersten Flieger nicht kriegen…

So sind wir nach einigen ziemlich nervenaufreibenden Stunden endlich am Flughafen angekommen. Bis zum Abflug war es dann gar nicht mehr lang. Soviel zu unserem Zeitpuffer…

In Colombo sind wir im Dunklen gelandet. Das ist irgendwie ein merkwürdiges Gefühl.

Um kurz nach 7:00 Uhr morgens ging es weiter.

In Male sah es erst mal so aus als müssten wir ohne Gepäck Urlaub machen, denn es kam und kam nicht.

Nach einer gefühlten Stunde war dann unser Gepäck auch da. Mit dem „speedboot“ ging es dann auf die eigentliche Insel.

Der Empfang war eher stürmisch…

malAnkf

Außer essen, die Insel erkunden und viel Schlaf nachholen haben wir heute nicht viel getan…

Stichworte:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.