Gedankenreich

Mammut, der 2.

Dieses Wochenende war wieder ein Mammut-marsch angesetzt.

Gestern hat es pausenlos geregnet oder geschüttet, garniert mit ordentlich Wind und doch ziemlich kühlen Temperaturen. Mein Lieber hat trotzdem ein Kilometer gemacht und kam als nasses etwas wieder!

Da hatte es mich echt nicht nach draußen gelockt! So habe ich mich in der Zeit der wahnsinnig spannenden Aufgabe gewidmet mal mein Unterrichtsmaterial zu digitalisieren! Ist fast so spannend wie laminieren…

Heute war das Wetter ab 10:00 Uhr tatsächlich trocken. Es war zwar immer noch recht frisch, aber wir haben uns gestärkt nach dem Frühstück auf den Weg gemacht.

Unser Ziel: Schloss Neuenhof!

Eigentlich wollten wir das schon beim ersten Mammut-Marsch in Angriff nehmen, aber da es da ja noch ziemlich schnell dunkel geworden ist im Februar, hatten wir uns dann doch dazu entschieden wieder umzugehen.

Heute waren wir aber da!

Anno irgendwann war ich schon mal zu einer Freilicht/Freiluft-Aufführung abends dort.

Das Schloss wird wohl privat bewohnt. Interessant in einem Schloss zu wohnen! Da würde ich gerne mal reinspinsen, weil ich mir das so gar nicht vorstellen kann.

Da Schloss an sich sieht ganz schnuckelig aus. Die dazugehörige Park/Garten-Anlage ist eher ziemlich schmuck- und lieblos…

Gegen 19:30 Uhr waren wir mit 31 km im Gepäck wieder zurück und gut geschafft.

Entweder war die allgemeine Kondition heute nicht so gut oder es hat mehr geschlaucht, weil wir doch um einiges zügiger unterwegs waren als letztes Mal. Da wir mehr oder weniger den gleichen Weg gegangen sind, nur anders herum lässt sich das gut vergleichen!

Ich werde heute gut schlafen!

Einige Gedanken zu “Mammut, der 2.

  1. erika

    Hichen,

    das Schloss wird bewohnt von Alhard Graf vom Bussche-Kessell, alter Landadel. Leben wohl vom Ertrag (Holzverkauf etc.) großer Wälderreien, bis hin zum Wippekühl und würde da gern Land verpachten an die Betreiber der geplanten Windräder.

    Frau Scholze war vor Ihrer Lehrerausbildung die Privatsekrätärin der Durchlaucht und lebenslang mit der Familie verbunden.

    Wir haben mal im größeren Kreis eine Aufführung dort gesehen, ich habe in Erinnerung mit Deinem Freundeskreis.

    Wir haben dort ganz nobel Inges Geburtstag (60 Jahre) gefeiert und ein zweites Mal, Polterhochzeit von Jörg – ??? oder irgendetwas von Inge und Bernd

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.