Gedankenreich

es kommt

Mit der Aussage „Was machen wir denn jetzt mit Person X und Person Y?“ wurde ich nach dem Einkaufen am Samstag begrüßt.

Da ich ja mein Handy nicht zwingend mit/dabei habe wusste ich gar nicht, was mein Lieber damit meinte.

Wir hatten am Freitag einen Kochabend bei uns. Samstag morgen bekam Person X den Bescheid, dass sie Kontakt mit einem Kontakt einer Corona-infizierten Person hatte.

Auch wenn die Wahrscheinlichkeit, dass man über den Kontakt einer Kontaktperson einer Kontaktperson – sprich sozusagen im dritten Kreis – infiziert wird, sehr gering ist, ist es schon ein merkwürdiges Gefühl, wenn es auf einmal so nah ist.

Ich meine als Lehrerin weiß ich natürlich, dass die Wahrscheinlichkeit in meinem Job mit den vielen Kleinen, die zwar jetzt alle mehr oder weniger brav sitzen bleiben und nicht mehr ganz so an einem hängen, irgendwann wohl mal mit Corona in Kontakt kommen werde…

Jetzt heißt es erst mal warten…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.