„The Fall – Tod in Belfast“ – Gedankenreich

„The Fall – Tod in Belfast“

Wie gut – oder auch nicht -, dass das Netz so uuunglaublich groß ist und die Serienauswahl mittlerweile fast unendlich ist.

So vertreibe ich mich die Zwischenzeit mit einer anderen Serie die Zeit.

„The fall – Tod in Belfast“ spielt, wie könnte es anders sein, in Belfast.

Was ziemlich ungewöhnlich ist, es ist relativ zu Beginn der Serie klar, wer der Serienkiller ist. Ungewöhnlich eher beängstigend finde ich, wie gewöhnlich dieser Killer in seinem Leben ist:  er hat einen anständigen sozialen Beruf, hat eine Frau und zwei Kinder mit denen er liebevoll umgeht.

Während der Serie wird immer umgeblendet von alltäglichen Szenen entweder zu Sequenzen während sich der Killer an sein nächstes Opfer heran macht oder wie er in seinem normalen Leben agiert.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.