Gedankenreich

„Die Akte“

Eigentlich ein bald schon uralter Schinken, aber bisher hatte ich es noch nicht gelesen und auch nicht im TV gesehen…

Fakten:

John Grisham

„Die Akte“

Krimi

478 Seiten

9,99 €

 

Inhalt:

In Washington werden innerhalb weniger Stunden zwei Richter des obersten Bundesgerichts ermordet. Das FBI hat keine Verdächtigen und tappt völlig im Dunkeln. Die Jurastudentin Darby Shaw stellt einige Recherchen an, um den Grund für die beiden Verbrechen herauszufinden. Sie schreibt ein kleines Dossier.

Ihr Professor und Liebhaber Thomas Callahan findet das Dossier lesenswert und zeigt es einem Freund. Das Schriftstück findet seinen Weg ins Weiße Haus und zu anderen Personen.

Wenige Tage später entgeht die junge Frau nur mit Glück einem Bombenanschlag bei dem Callahan ums Leben kommt.

Darby versteckt sich, keiner weiß, wo sie sich aufhält. Zu dem Reporter Gray Grantham nimmt sie Kontakt auf.

Bald darauf stehen beide auf der Abschussliste…

 

Kommentar:

– – langwierig aber spannend – –

Teilweise war es etwas langwierig und sehr „juristen-lastig“. Ansonsten war es schon spannend. Dennoch hat es trotz der nur 478 Seiten schon etwas gedauert, mich da durch zu lesen…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.