Gedankenreich

"Gefrorene Sonne"

Fakten:

Stan Jones

„Gefrorene Sonne“

Krimi

320 Seiten

 

Inhalt:

Jonas Palmer, der Pastors der Pfingstgemeinde im kleinen Örtchen Chukchi, bittet den Statetrooper Nathan Active seine Tochter Grace zu finden, die seit 10 Jahren spurlos verschwunden ist.

Als letztes wurde sie in der Four Street, einem üblen Viertel, in Anchorage gesehen.

Eine Computerschulung in Anchorage, zu der Nathan geschickt wird, bietet ihm Gelegenheit, dem Nest Chukchi für eine Weile zu entrinnen, Abstand von seiner Freundin Lucy zu haben und nach der geheimnisvollen Verschwundenen zu suchen.

Zusammen mit seinem Freund Dennis Johnson von der örtlichen Polizei, klappert er die billigen Bars und Bingohallen ab, um etwas über Grace zu erfahren. Erst bei Recherchen im Polizeiarchiv, bekommt er eine erste Spur: auf dem Autopsiefoto einer unidentifizierten Toten entdeckt er ein Tatoo mit den Initialen G. P.

Neben dem Fahrer des Schneepflugs, der die Frau während eines Schneesturms erwischt hat, gibt es nur eine Zeugin des Vorfalls: Grace Freundin Angie Ramos. Sie hat sich auf eine kleine Aleuten-Insel zurückgezogen.

Aus Neugier fliegt er auf eigene Faust bei stürmischen Wetter dorthin.

Was er dort entdeckt, ändert alles…

 

Kommentar:

– – spannend – –

Die Geschichte ist gut zu lesen und spannend. Endlich mal wieder ein schönes Buch, das fesselt!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.