Gedankenreich

noch nicht so ganz

Irgendwie habe ich das Gefühl, ich bin noch nicht wieder so ganz zu Hause angekommen.

Heute Nacht habe ich total besch… geschlafen. Auf Borkum war das so schön, einfach mit offenem Fenster zu schlafen, ohne von irgendwelchen nervigen Besoffenen oder vorbeirasenden Autos gestört zu werden.

Hier liegen wir jetzt wieder unter unserer anscheinend gaaanz fantastisch gedämmten Dachschräge und ümmeln vor uns hin…

Gestern hatte ich das zweifelhafte Vergnügen, ungefragt von 11:00 – 22:00 Uhr am Hardcore Dingsbums Sommerfest teilnehmen zu dürfen. Die Leute können ja von mir aus feiern so viel sie wollen, aber wenn es dann von morgens bis abends in einer nicht-ignorierbaren Lautstärke durch die ganze Stadt schallt, finde ich das zum Ko… Wenn man dann nicht gerade bei dem wunderbaren Wetter den Tag drinnen bei geschlossenem Fenster verbringen will, darf man sich Gröl-Rock anhören…

Bei einer Band war ich hinterher dermaßen genervt, das war schon übel. Die kannten anscheinend nur einen Akkord/Schlag beim Schlagzeug: ein Lied ist langsam, ein Lied ist schnell – und immer der gleiche Schlag. Das habe selbst ich gehört. Und es war selten nervtööötend!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.