Gedankenreich

Im Zeichen des Drachen

Heute sind wir den ganzen Tag unterwegs gewesen.

Morgens haben wir mit einer Stunde Verspätung gemütlich gefrühstückt.

Da sah es draußen meistens noch gut aus. Danach war es leider eeeetwas nasser da draußen.

Mein Lieber hatte zum Glück die Regenhosen mitgenommen. Also haben wir uns erst mal wetterfest und dann auf den Weg Richtung Schloss Drachenburg gemacht.

Da wir nicht direkt hochlaufen wollten, haben wir uns den etwas längeren Weg ausgesucht. Ein Weg? Naja. Direkt am Anfang stand ein Schild, dass der Wanderweg geschlossen ist. Da es aber keinen anderen Weg in der Richtung gab und der Weg auch nicht wirklich gefährlich aussah, haben wir es mal angetestet. Naja, der Weg war zumindest am Anfang gut gehbar, aber nach einiger Zeit gab es irgendwie keinen Weg mehr. Wir durften über umgestürzte Baumstämme klettern und uns durch Brombeer-Ranken den Berg rauf wurschteln – und das bei mehr oder weniger Dauerregen. Irgendwann hatten wir dann zumindest die Außenmauer der Schlossanlage erreicht. So sind wir einfach an der Mauer entlang gelaufen.

Da wir sowieso schon nass waren, haben wir beschlossen auch erst mal den Weg zum Drachenfelsen einzuschlagen und uns die Burgruine anzusehen. Den eigentlichen Weg konnten wir aber auch hier nicht nehmen, da es einen Erdrutsch gegeben hatte und der Weg gesperrt war. Es war eine kleine putzige Ruine.

drachenfelsenRui

 drachenfelsenRui1

Danach haben wir uns das Schloss angesehen. Im Vergleich zu manch anderen Schlössern ist es auch eher ein kleines Schloss. Aber gerade, da noch viele Möbel drin standen und es aufwändig restauriert wurde, machte es einen „vollständigen“ Eindruck, so dass man sich das Leben dort recht gut vorstellen kann…

schlokwi

Den ganzen Tag über war es recht mild. Als wir irgendwann aus dem Schloss wieder heraus kamen und uns sämtliche Ausstellungen drum herum angesehen hatten, war es verflixt frisch.

Zum Abschluss des Schlossbesuchs haben wir uns noch ein wenig was gegessen und getrunken.

Im Moment sind wir im Hotel und waschen den Regenhosen-Wurstgeruch wieder ab ;o) Danach geht es zum Abendessen!

Stichworte:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.