Gedankenreich

Diesmal Glück

Der Hamsta und ich machen täglich unsere Standard-Runde. Jedes Mal, wenn ich denke, dieses Mal gibt es mit Sicherheit nicht wirklich noch was Neues, da brauche ich den Fotoapparat nicht, sehe ich doch wieder was Interessantes! Wenn die Kamera dann dabei ist, gibt es oftmals nichts zu fotografieren…

Heute war wieder ein Tag bei dem ich gedacht hatte, es lohnt sich nicht.

Kaum waren wir am ersten Fischteich, war dort sowohl das einzelne Gänseküken als auch die vielen Küken, die letztens am hinteren See mit dem kleinen Häuschen im Gebüsch waren, im Wasser. Es tummelten sich also sieben – nicht mehr ganz so kleine – Gänseküken!

Oft habe ich mich dann geärgert, wenn ich die Kamera nicht dabei hatte, habe es aber als „selber Schuld“ abgetan. Diesmal hat es mich so gefuchst, dass wir schnell über die Abkürzung wieder nach Hause und mit Kamera über eine weitere Abkürzung zurück zum Teich geflitzt sind.

Was war dann wohl?

Die Gänsefamilien waren zwar noch am See waren aber auf der anderen Seite des Überlaufs hinter einem doofen – leider nicht durchsichtigen – Geländers.

Hamsta und ich sind nach einer kurzen Pause am zweiten Teich vorbei und auf der anderen Seite wieder zurück. Tadaaa, da waren sie wiederum auf der anderen Seite des Überlaufs…

Mehr aus Frust als wirklich überzeugt, dass ich noch Glück haben werde, habe ich abends mit meinem Lieben die Kamera noch mal mitgenommen.

Als wir wieder zum großen Teich kamen, waren beide Familien auf dem Platz bei den Tischen! Eine ganze Versammlung! Wir haben uns vorsichtig bis zur hintersten Bank vorgearbeitet und haben das Treiben noch ein wenig beobachtet bis wir ihnen wieder Ruhe gegönnt haben.

Einige Gedanken zu “Diesmal Glück

  1. erika

    Man ihr, die hatten doch keinen Mindestabstand und keinen Mundschutz, habt ihr sie darauf hingewiesen?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.